Steckbrief Amanda-Alhambra

 
 
 
 

Sie hat den Schalk nur so im Nacken

 

Genau dieser Blick, einer jungen kessen Prinzessin hat uns überzeugt.

Nachdem unsere Hanja nach 14 Jahren bester Freundschaft uns verlassen hat, waren wir uns einig, ohne Haflinger geht es nicht. Also machten wir uns ende April 2015 auf die Suche. Es gestaltete sich doch recht schwierig, denn Haflinger sind nicht mehr so gefragt, und der Stutenbestand hat drastisch abgenommen. Aber was ist schon einfach, irgendwo auf dieser Erde wird es schon die richtige Stute geben, sie will nur gefunden werden. Genau so war es auch,

Wir fuhren nach Werne a.d.Lippe unweit unserer Heimatstadt, zu einem langjährigen Haflingerzüchter, Haflingerhof Heinrich Bispinghoff , was uns da erwartete ahnten wir nicht.

Da stand sie nun unsere "Claudia" damit hatten wir nicht gerechnet, Ein Blick genügte um uns ein lächeln ins Gesicht zu zaubern, der Blick einer kessen Prinzessin, die noch so anmutig und edel ist. Sie hatte alles was wir uns wünschen, und roh war sie auch noch. Schnell waren wir uns einig, sie kommt zu uns. Es gab nur ein Hindernis, sie war noch roh, und nicht eingefahren, allerdings stellte diese Tatsache kein Hindernis da, denn Herr Bispinghoff arrangierte in kürzester Zeit ein Ausbildungsplatz in Rheine bei Herrn Greiwe, ein Profi für Fahrpferde. Nur 2 Tage später brachte er unsere Amanda zu ihm, "ein Mann ein Wort", Drei Monate dauerte die Ausbildung, und Amanda bewies ihr Temperament, so dass Herr Greiwe all sein Können zum Einsatz brachte um sie auf den Rechten weg zu bringen.