Warum noch eine Kastration mit 14 Jahren

 

 

 
 
 
 
 
S
 

 

 
   

 Nun ist unser Junge in Rente gegangen. Aus, schluss und vorbei ist es nun mit der Damenwelt, und dabei war er ein Kater wie es sich ein Züchter nur wünschen kann. Sein gewisses Extra brachte jedes Katzenherz zum schmelzen und Keine entging seiner Gunst. Am 15.04.2008 mit 14 Jahren ließ ich unsern GR.Euro.Ch.Jerry of Forestsprite mit Wehmut kastrieren.

 

Mit seiner Kastration geht die Ära Forestsprite und die da hinter steckenden alten Linien verloren, denn Jerry war meines Wissens nach der letzte noch potente Kater seiner Art, ein Gedanke an dem ich mich nur schwer gewöhnen  kann. Trotzdem habe ich für unsern Jungen entschieden. Im Februar 2007 ist bei Jerry HCM im Endstadion festgestellt worden, seit dem Tag stand fest, er darf auf keinen Fall wieder Papa werden. Über ein ganzes Jahr setzte ich alles daran ihm Linderung zu verschaffen, und ihm ein schönes Leben zu ermöglichen. Die Medikamente zeigten Wirkung und so mit kam auch sein Kater sein wieder zum Vorschein, und versuchen Sie einmal einem hochzeitswilligen Kater zu erklären das er nicht mehr darf.

Unser aller Leben war nicht mehr erstrebenswert, sein Drang wurde zu einem Dauerzustand, für ihn und für uns eine Qual, das ein Ende finden musste. Also entschloss ich etwas zu tun, für unsern Jungen, und sorgte für Abhilfe. In der Duisburger Tierklinik bei Dr.Kresken fand ich ein offenes Ohr, denn Jerry ist ja schwer Herzkrank, so das eine Narkose ein sehr hohes Risiko darstellt, das es galt so niedrig wie möglich zu halten.

Knapp 2 Wochen nach dem Telefonat war es so weit. Jerry`s Herz wurde erneut genauestens geschallt, und ein EKG geschrieben. Gott sei Dank ist alles gut gegangen, und Jerry hat deutlich an Lebensqualität gewonnen.

Alles über die erneute Herzschallung und dessen Ergebnis habe ich auf der Seite " HCM Schall von 15.04.2008. Ein neuer völlig überraschender Befund"  festgehalten.

 

 
 

 
 
 
 

Anno April 2008